Conti Sertoli Salis

Conti Sertoli Salis

Geschichte

Conti Sertoli Salis gilt seit langem als eines der renommiertesten Weingüter des Valtellina. Die antike Stadt Tirano ist reich an Geschichte und war das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Veltlins. Das Weingut Conti Sertoli Salis ist stark von dieser Geschichte geprägt. Die Gebrüder Salis waren 1869 mit ihren Weinen Marsala und Barolo die ersten Winzer, die in Italien Wein abfüllten. Die Familie Salis war politisch gut vernetzt und schickte ihre Weine an Adelsfamilien in der Schweiz und in Europa. Die Herstellung von Qualitätsweinen, die die besonderen Eigenschaften des Gebiets widerspiegeln, war von Anfang an das Ziel. Noch heute nutzt die Kellerei die Weinkeller aus dem 16. Jahrhundert, die voll funktionsfähig sind und vollständig restauriert wurden.

Lage

Salis 1637 Società Agricola srl
Via Stelvio 18
23037 - Tirano
Sondrio, Italien

Aktueller Eigentümer

Die Familie Salis

Interessante Fakten

Conti Sertoli Salis befindet sich in einem Tal, Valtellina, in der norditalienischen Region Lombardei, die ein ideales Klima für die Erzeugung edler Weine bietet. Da das Weingut in einem Tal liegt, erstrecken sich die Weinberge terrassenförmig über eine Länge von etwa 50 Kilometern, wobei die höchste Erhebung etwa 700 Meter beträgt. Die kalten, trockenen Winter der Region (die an die Schweiz grenzt) sorgen dafür, dass die Trauben eine starke Konzentration an natürlichem Zucker, Tanninen, Geschmack und Aroma behalten. Die Nebbiolo-Trauben, die einen großen Teil der Weinberge ausmachen, durchlaufen einen langen Welkprozess und bleiben manchmal bis Anfang März am Rebstock, wenn sie geerntet werden. Das Ergebnis ist ein trockener Rotwein, der Wärme, Struktur und einen vollen Körper besitzt.

Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.